„Dialogforum Wirtschaft“ mit Reiner Hoffmann und Siegfried Russwurm

„Es kommt zusammen, was zusammengehören muss.“

Heute im Gespräch mit Vize-Präsident Matthias Machnig:

Reiner Hoffmann, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) und Prof. Dr. Siegfried Russwurm, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie e.V. (BDI)

Beide sind sich einig in der Unvermeidbarkeit einer schnellen Transformation der Industrie. Aber über den besten Weg streiten sie in diesem Interview.

Russwurm plädiert vor allem für Technologieoffenheit: „Wir haben ja auch mit der Elektromobilität nicht erst angefangen, als unser Elektrizitätsmix zu 100% grün war“ – und hebt hier auf die Farbenlehre beim Wasserstoff ab. Zugleich macht er Tempo bei der Geschwindigkeit der Transformation. „Wir müssen jetzt mal machen und wir müssen schnell machen.“

Reiner Hoffmann hebt vor allem die europäische Dimension der Transformation heraus: „Diese Transformation können wir nur im europäischen Kontext denken – aber nicht nur denken, sondern wir müssen auch europäisch handeln.“  Er verweist aber auch auf die Effekte regionaler Effizienzgewinne und fordert: „Wir brauchen eine Revitalisierung von regionaler Industrie- und Strukturpolitik.“ Und fordert zuletzt, dass aus dem anvisierten Green Deal auch ein Social Deal wird.

Das ganze Gespräch sehen Sie hier: